Antik Silber – So wird der Preis bestimmt

Dachbodenfund, Erbschaft, Finanzkrise – Anlässe sich von seinen Wertgegenständen zu trennen, gibt es viele. Seine geliebten, oder einfach nur wertvollen Gegenstände allerdings gewinnbringend zu veräußern, sollte mit Bedacht geschehen. Antik Silber, in Form von Besteck, Münzen oder Schmuck ist der Klassiker unter den Wertgegenständen, welche im Ernstfall zu Geld gemacht werden sollen. Möchte man auf der anderen Seite Antik Silber ankaufen, sollte man ebenfalls den Wert der zu kaufenden Gegenstände kennen.

Antik Silber hat einen ideellen, künstlerischen, geschichtlichen und rein materiellen Wert.

Die persönliche Erinnerung die mit dem Gegenstand verbunden ist, kann man nicht verkaufen, muss sie aber auch nicht bei anderen bezahlen. Der künstlerische Wert und der geschichtliche Wert können sehr unterschiedlich ausfallen. Eine unbeliebte Kunstform oder unbedeutende Epoche, reduziert den Wertgegenstand schnell auf seinen materiellen Wert. Diesen kann man auf Edelmetallwebseiten nach Gewicht und Legierung unverbindlich errechnen lassen.

Im Internet recherchieren

Im Internet finden sich die verschiedensten Portale für Antik Silber. Dort kann man nach ähnlichen Gegenständen suchen, um zu sehen zu welchem Preis er dort angeboten, aber auch wie viel dafür tatsächlich gezahlt wurde. Ein bekanntes Internetauktionshaus ist für diese Art der Recherche besonders gut geeignet.

Antiquitätenhändler aufsuchen

Außerdem kann man auch in der Nachbarschaft zu einem Antiquitätenhändler gehen. Man sollte dort allerdings nur interessiert fragen und eine Verkaufsabsicht verbergen, damit der clevere Händler den Wert nicht zu niedrig ansetzt um etwas preiswert zu erstehen.