Antiquitäten Silber wo findet man schöne Silber Antiquitäten?

Antiquitäten aus Silber finden Liebhaber und Sammler überall dort, wo Kunst gehandelt wird: In Auktionshäusern, bei Antiquitätenhändlern, auf Antiquitätenmessen und Börsen, und sogar auf dem Trödelmarkt. Juweliere bieten oft nicht nur antiken Silberschmuck an, sondern auch Uhren aus Silber, Tabletts oder Pokale. Auch in reinen Internetauktion wie ebay.de oder hood.de werden Antiquitäten aus Silber feilgeboten. Anbieter für Silber Antiquitäten sind zahlreich vertreten und lassen sich heutzutage über Internetportale wie Lot-Tissimo Artfactory ermitteln.

Silber Antiquitäten wollen vor dem Kauf besichtigt werden

Doch gilt immer die Faustregel, dass eine persönliche Begutachtung unumgänglich für die Beurteilung des Stückes ist. Die besten Fundgruben sind freilich spezialisierte Auktionshäuser oder Händler. Daher werden Einlieferer solche Adressen bevorzugen, um hochkarätige Silberarbeiten zu veräußern.

Vor Überraschungen ist man auf dem Markt allerdings nie sicher. So bot im Herbst des Jahres 2008 das auf Historische Waffen spezialisierte Auktionshaus Hermann Historica in München Antiquitäten aus dem Besitz der russischen Großfürstin Olga Nikolaevna Romanov und anderer russischer Adeliger an. Darunter waren zahlreiche Silberantiquitäten, welche stolze Zuschläge erhielten. Zehntausend Euro zahlte ein Liebhaber für einen Silberspiegel, ein anderer 6000 für eine Fabèrgemaus aus Silber. Das hübsche Mäuschen hat eine Höhe von 35 und ein Gewicht von 122 g. In jedem Fall aber ist es notwendig sich vor Anschaffungen ausgiebig umzusehen, um erst einmal einen Überblick über die Vielfalt der Silber Antiquitäten zu erhalten.