Ist das Essen mit Silber Besteck gesünder als mit herkömmlichen Bestecken?

Da Silber eine leicht Bakterien tötende Wirkung hat, wird es schon seit Langem zu vielen Zwecken in der Medizin angewandt. Besonders für Wundauflagen und Pflaster macht man sich diese Eigenschaft zunutze. Zuweilen werden auch Hautcremes zur Behandlung von Hautpilzen und Neurodermitis mit Silber angereichert. Im Umkehrschluss liegt die Vermutung nah, dass das Essen mit Silber Besteck heilend wirken könne.

Die heilsame Wirkung von Silber Besteck

Tatsächlich ist es so, das Silberionen eine Verbindung mit Eiweißkörpern eingehen und deren Aufbau soweit verändern, dass sie unwirksam werden. Beim Menschen finden sich diese Eiweißkörper im Innern der Körperzellen, Bakterien tragen die Eiweißkörper außen. Befinden sich nun Bakterien am Silber Besteck, werden sie durch die Silberionen verändert und schaden dem Menschen nicht mehr. Hier ist der Weg zu den Eiweißkörpern kurz. Das Essen mit Silber Besteck kann also in Zeiten von Grippe Epidemien durchaus nützlich sein.

Abtötung schädlicher Keime

Bei einem kranken Menschen müssten die am Silber Besteck haftenden Silberionen erst durch die Körperzellen dringen, um die Eiweißkörper zu erreichen. Bei der Nahrungsaufnahme bleibt das Silber Besteck aber nur kurz im Mund. Zu kurz um irgendeine Wirkung zu erzielen. Fazit: Wer mit Silber Besteck isst, nimmt weniger krankmachende Keime zu sich als jemand, der mit Metall- oder Plastikbesteck isst. Die Dosis der aufgenommenen Silberionen ist aber zu gering, um bereits bestehenden Krankheiten zu heilen.

Warum Silberbesteck nur Vorteile bietet

Silber Besteck hat einen sehr edlen Charakter und hat daher bei feierlichen Anlässen schon immer einen festen Platz. Silber Besteck ist auch heutzutage noch längst nicht aus der Mode gekommen, ganz im Gegenteil. Dank anlaufbeständiger Legierungen aus Silber gestaltet sich die Pflege von Silberbesteck heutzutage auch sehr viel einfacher, als dies Anno dazu mal der Fall war.

Silberbesteck aus Sterling Silber

Wie auch beim Schmuck aus Silber wird zur Produktion von Silberbesteck heute häufig so genanntes Sterlingsilber mit einem hohen Silbergehalt verwendet. Die Kupferlegierung von Sterling Silber hat den Vorteil, dass das Silber Besteck gegenüber reinem Silber eine höherer Härte aufweist und fast nicht anläuft.

Farblich gibt es jedoch gegenüber dem reinen Silber dezente Unterschiede, so tendiert Sterling Silber (925er Silber) zu einem leichten Rotstich. Der Laie bemerkt dies jedoch kaum. Einige Hersteller bieten auch die so genannte Hartversilberung von Silber Besteck an, was ein besonderes Qualitätskriterium darstellt. Bei reinem Silber Besteck entsteht die schwärzliche Patina durch eine chemische Reaktion mit dem in der Luft befindlichem Schwefelwasserstoff.

Tricks beim Reinigen von Silber Besteck

Das mühsame Putzen von Silberbesteck kann jedoch mithilfe eines einfachen physikalischen Tricks elegant umgangen werden. Einfach eine Schüssel mit heißem Salzwasser zubereiten, ein paar Schnipsel einer handelsüblichen Alufolie dazutun und schon löst sich die schwarze Patina binnen weniger Minuten vom Silberbesteck ab. Bei anderen starken Putzmittel oder Chemikalien in der Anwendung beim Silber Besteck bitte vorsichtig sein, sie könnten das Silber angreifen und zu unansehnlichen Flecken führen. Bei richtiger Pflege bereitet Silberbesteck über Generationen viel Freude.

Kann man Antiquitäten Silber Besteck in der Spülmaschine reinigen?

Schön glänzendes Silber Besteck macht den festlich gedeckten Tisch erst perfekt. Viele Hausfrauen und Männer legen ihr antikes Silber Besteck aber nur selten auf, weil sie das umständliche Putzen und Polieren des Bestecks nach Gebrauch scheuen. Dabei kann man auch Silber Besteck problemlos in der Spülmaschine reinigen, wenn man einige Vorsichtsmaßnahmen berücksichtigt.

Antike Messerklingen können rosten

Zuerst muss man sich die Messerklingen genau anschauen. Sind die Klingen rostfrei, kann man das Silber Besteck ohne Bedenken in die Spülmaschine geben. Rost anfällige Klingen kann man im Fachhandel gegen rostfreie austauschen lassen. Wer das nicht möchte, muss die Messer per Hand abspülen. Alle anderen Teile kann man in den Geschirrspüler geben.

Das richtige Spülmittel für Silber Besteck verwenden

Achten Sie darauf, dass das Spülmittel für den Geschirrspüler keine aggressiven Zusatzstoffe enthält. Unter Umständen können diese Mittel unschöne, nicht mehr zu entfernende Flecken auf dem Silber Besteck hinterlassen. Auf keinen Fall darf man Silber Besteck neben Besteck aus Stahl in der Maschine einordnen. Ansonsten könnte der Stahl das weichere Silber zerkratzen. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, die Besteckteile alle in eine Richtung anzuordnen: Alle Klingen zeigen in eine Richtung!

Besteckteile gut abtrocknen

Nach dem Spülvorgang lässt man den Dampf bei geöffneter Tür aus der Geschirrspülmaschine entweichen. Nun muss man das Silber Besteck mit einem weichen Lappen gut abtrocknen, damit noch vorhandene Wassertropfen keine Flecken verursachen.

Antikes Silberbesteck – auch im Alltag nutzbar?

Antikes Silberbesteck ist meist wertvoll und besticht daneben durch sein schönes Aussehen. Die elegant geschwungenen Gabeln, Messer und Löffel sehen auf jeder feinen Tafel gut aus und überraschen auch die anwesenden Gäste. Meist ist das antike Silberbesteck ein Erbstück aus alten Zeiten, welches sich noch heute größter Beliebtheit erfreut. Denn mit dem feinen Silberbesteck verbindet man nicht nur schöne Zeiten, sondern auch einen großen Wert.

Antikes Silberbesteck – nicht nur für festliche Anlässe geeignet

Viele fragen sich deshalb, ob das antike Silberbesteck auch im Alltag genutzt werden kann (die Antwort ist ja, wie man hier sieht). Im Prinzip, so die Überlegung, ist es doch schade um das schöne Geschirr, wenn man es ausschließlich zu Feierlichkeiten aus dem Schrank holt. So benutzt man es vielleicht nur einige wenige Male im Jahr und hat von den exklusiven Antiquitäten nicht wirklich viel. Das muss aber nicht sein, denn: Antikes Silberbesteck ist äußerst alltagstauglich.

Silber äußerst haltbar

Darüber hinaus wurde das antike Silberbesteck in damaligen Zeiten auch für den täglichen Gebrauch verwendet. Und nur weil es mittlerweile eine Antiquität ist, heißt es nicht, dass es im Schrank verstauben muss. Sauber gewaschen und schön poliert erstrahlt das wertvolle Silber wieder in einem schönen Glanz. Das Edelmetall Silber ist nämlich sehr beständig und robust, es kann bei guter Pflege also durchaus mehrere Jahrhunderte halten. Ist das nicht Grund genug, wieder einmal antikes Silberbesteck zu benutzen und sich selbst eine Freude zu machen? Wenn nicht, es gibt mittlerweile auch Händler, die sich auf den Ankauf von Silberbesteck (und dann wohl auch dessen Einschmelzung) spezialisiert haben, wie man hier nachlesen kann.